Annabelle-1

Hoffnungsbilder

Lange standen wir in den Startlöchern, doch nun geht es endlich los.

Unser Projekt „Hoffnungsbilder – natürliche Neugeborenen Fotografie für Familien auf der Neonatologie“ geht endlich los.

Wir möchten Ihnen als Familie liebevolle Erinnerungen und ein Stück weit Normalität in der oft
zehrenden Zeit im Krankenhaus ermöglichen und bieten daher an festgelegten Terminen die Gelegenheit, ihr Baby von professionellen Fotografen fotografieren zu lassen. Detailliertere Informationen finden Sie hier unter dem Punkt „Projekte“ oder per Mail unter hoffnungsbilder@früherleben.de

Die ersten Termine stehen fest am 08. August, 22. August, 12. September und 03. Oktober jeweils von 14-17 Uhr.

Damit wir besser planen können, melden Sie sich und ihr Baby bitte unter hoffnungsbilder@früherleben.de an!

Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag1-Neoscan Solutions

Spendenübergabe Neoscan Solutions GmbH

Durch den Coronabedingten Ausfall ihrer Weihnachtsfeier kam unser Verein FRÜHerLEBEN e.V. In den Genuss einer großartigen Spende durch Neoscan Solutions!
Das diese Summe nochmals durch weitere Zuwendungen auf 5000€ erhöht wurde ist wahnsinnig toll und wir sind unglaublich dankbar!

WERBUNG
Beitrag2-D.Weiß

Klangtherapie auf der Neonatologie

Bei einer zu frühen Geburt fehlt dem Kind die Klangwelt im Mutterleib, die geprägt ist vom Rauschen des Blutes, vom mütterlichen Herzschlag und dem Klang der Mutterstimme. Stattdessen wird das Baby mit den Geräuschen einer Intensivstation konfrontiert.

Mit der Musiktherapie stehen uns einfache musikalische Möglichkeiten zur Verfügung, die zu früh unterbrochene Bindung zwischen Mutter und Baby mittels zarter Klänge zu fördern. Durch Summen und leises Spielen, z.B. eines Monochord wird die Selbstregulation des Kindes unterstützt. Gleichzeitig entsteht für die Eltern im turbulenten Alltag ein schützender Raum, der das Erleben von Entspannung und Nähe ermöglicht.

Wir von FRÜHerLEBEN e.V. Finanzieren schon seit mehreren Jahren die Musiktherapie durch Dorothea Weiss(Siehe Foto) auf unseren neonatologischen Stationen und hoffen sehr, mit ihrer Unterstützung diese tolle Möglichkeit noch lange gewährleisten zu können. Wollen Sie uns dabei unterstützen, spenden Sie gerne einen kleinen Betrag mit dem Hinweis „Klangtherapie“ auf unser Spendenkonto über paypal!

Dorothea Weiss

Beitrag3-Bild2

Spendenübergabe

Gestern konnten wir eine großartige Spende der Firma MOON GmbH an die Neonatologie übergeben. Zwei neue Flitzer ermöglichen nun Eltern stabilerer Kinder ein wenig mehr Möglichkeiten zum Umherfahren und Spazierengehen!

Beitrag4-Bild3

17. November „Weltfrühgeborenentag“

Wir wünschen allen Frühgeborenen Kindern und ihren Eltern alles Gute, viel Gesundheit und alles Glück für die weitere Zukunft.

Durch die aktuelle Pandemie konnten auch wir dieses Jahr keine Präsenzveranstaltung abhalten, dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen, für unsere aktuellen Patienten kleine Tüten zu packen.

Ein Mulltuch von uns und ein lila Söckchen mit Einkaufschip und Karte von Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen haben hoffentlich den Eltern ein kleines Lächeln in der meist anstrengenden und sorgenvollen Zeit beschert.

Beitrag5-Bild1

Tagebücher für Frühgeborene

Der Vorrat an Tagebüchern für die Station 69 ist wieder von uns aufgestockt worden.

Das speziell entwickelte Tagebuch bietet viel Platz für Fotos, Meilensteine und Briefe in der teils langen Zeit auf der Intensivstation.